Amateurfunk

HB9CCS

Willkommen auf meiner Seite zum Amateurfunk.

Gerne stelle ich Dir meine Station vor und erzähle etwas über meine Aktivitäten.

Mein Rufzeichen lautet HB9CCS, ich erwarb es durch meine Telegrafieprüfung 1980. Zuvor war ich als Radiotelefonist unter HB9MXE tätig. Dieses Hobby begleitete mich in all diesen Jahren und so war ich in meiner Zeit in Lesotho auch als 7P8EA on air.

Es freut mich zu Hause an der Station zu sein und in die Welt zu lauschen, Funkverbindungen zu tätigen und wenn auch gemütlich langsam zu telegrafieren. Beim Wandern hat es auch immer Platz im Rucksack für ein portables Handfunkgerät um über die lokalen Relaisstationen Verbindungen zu tätigen oder Direktanrufe auf den Simplexfrequenzen zu probieren.

 

IZ5 FJS

ist mein italienisches Rufzeichen. Wenn immer ich in Italien bin, genauer gesagt in Quorle di Poppi, Toscana, Locater JN53UR bin ich unter diesem Rufzeichen aktiv. Dieses QTH bietet mir die Möglichkeit mit langen Drahtantennen zu experimentieren was ich geniesse. Die ländliche abgeschiedene Gegend hat den grossen Vorteil das ess wenig E-Smog gibt und jenen aus der eigenen Produktion schalte ich mit einem Klick aus und betreibe das Funkgerät über eine Batterie. Es ist wirklich toll wenn das Grundrauschen nur S1 bis S2 ist.

Kontakt

Am Besten erreicht man mich über mail:

info@wolfgangfasser.ch

Oft bin ich auf DMR 2284 HB9EAS standby oder auf D-Star DCS002S oder XRF039R

73, HB9CCS Wolfgang

Meine Geräte von heute

Kenwood TS 2000

für alle Kurzwellenbänder, 6 Meter und VHF und UHF. Dazu eine einfache Endgespeiste Langdrahtantenne von 22 Meter Länge auf 6 Meter Höhe.

Auf dem 30 MHZ Band arbeite ich mit einem selbst gemachten Dipol der über ein 1 zu 1 Balun gespiesen wird.

hier folgt ein slider mit mehreren bildern

Motorola UHF DM4601E

Dieses Mobilgerät verwende ich als kleine Heimstation für den DMR- Betrieb. Es ist programmiert in allen Kanälen die mir regelmässig dienen und so ein verlässliches Gerät das man nur anschalten muss und es klappt. Mit seinen 20 Watt erreiche ich auch Relais die etwas weiter weg sind.  Die von Motorola zur Verfügung gestellte Sprachausgabe ist genügend gut um die wichtigen Funktionen, einmal programmiert, gezielt ansprechen zu können. Mit Hilfe eines Freundes konstruierten wir eine hölzerne Basis auf der mittels der Mobilhalterung das Gerät montiert ist. So lüftet es besser die Unterseite was thermisch von Vorteil ist und die Audioqualität ist deutlich besser. Über ein digitales Mikrofon können alle Funktionen angesprochen werden, was sehr praktisch ist.

Radioddity GD 77

Dieses kleine 5-Watt Handfunkgerät für das VHF- und UHF-Band ist beliebt unter Blindhams. Es verfügt über eine wunderbare Sprachausgabe die mir erlaubt das Gerät weitgehend selbstständig zu bedienen und programmieren . Es dient mir für den portablen Funkbetrieb in FM und DMR. Seine robuste Bauart ermöglicht den Einsatz in allen Situationen und hat Platz in jeder Jackentasche…. Wahrhaft ein kleines Juwel.

Kenwood THD 74 E

ist mein wunderbares Handfunkgerät für VHF und UHF, in FM und der digitalen Übertragungsart D-Star. Dieses kleine 5 Watt Gerät hat eine tolle Sprachausgabe und ist so für mich problemlos bedienbar – was ein Traum ist.

TYT MD 380

ist das DMR Handfunk-Gerät welches mir Verbindungen in der digitalen Übertragungsart DMR ermöglicht. Dieses Gerät hat keine Sprachausgabe meldet jedoch über Telegrafie die wichtigsten Informationen.

Openspot 3

ist ein Interface zwischen dem Handfunkgerät in Digital-Mode und dem Internet. Über diese Verknüpfung kann ich auf viele weltweite Amateurfunk Reflektoren zugreifen und von zu Hause aus Kontakt machen. Überall da wo es keine Antennen-Möglichkeiten gibt ist diese eine neue Art des vielseitigen Hobbys.

Meine Old-Timer

Kenwood TS 700 G

Mein erstes All-Mode Funkgerät für das VHF-Band. Dieses sympathische Gerät hat 10 Watt, ist in FM, CW, SSB und AM bedienbar. Seit 1978 läuft es wunderbar und wurde mit einem speziellen Transistor im HF- Vorverstärker von HB9MNV zusätzlich perfektioniert.

Dieses Gerät hat keine Sprachausgabe, ist haptisch gut bedienbar und mittels tastbaren Braillezahlen kann ich die Frequenz ziemlich genau einstellen. 10 Kanäle mit steckbaren Kristallen ergänzen das Frequenzangebot im 25 KHZ Raster. Als Antenne benötige ich eine einfache Balkonantenne mit Magnetfuss oder schliesse es an der Diamond X50 Aussenantenne an.

hier folgt ein slider mit mehreren bildern

Kenwood TS 940 S

Wer dieses Gerät kennt, kann meine Begeisterung sicher teilen. Ein wunderbares Stationsgerät, hervorragende Audio-Qualität, sensibler Empfänger und hat Alles was für den Betrieb  nötig ist. Dieses Gerät verfügt über eine einfache Sprachausgabe die die Frequenz angibt. Alle anderen Tasten haben Piepstöne oder sind haptisch gut voneinander zu unterscheiden. So ist es erstaunlich gut bedienbar auch von sehbehinderten Funkamateuren. Der Sender verfügt über einen automatischen Antennen-Tuner und gibt tolle 100 Watt her. Gerne höre ich auf diesem Gerät Kurzwellen-Radiostationen und beobachte die atmospärischen Phänomene wie Spherix und andere Formen von elektromagnetischen Entladungen. 

Zurr Zeit reicht mir eine SWL- Antenne von einigen Metern Draht um etwas zu lauschen und den Old- Timerklang zu geniessen.