Selbstmassage

Selbstmassage zum schnellen Entspannen

von Wolfgang Fasser

Setze dich auf einen Stuhl oder – wenn du kannst – lege dich hin. Auch wenn du bloss  5 Minuten Zeit hast, so lass dich in diesen Zeitraum hineinfallen.

Mit beiden Händen beginne nun dein Gesicht zu massieren:

in Kreisen, formend und leicht dehnend.

Massiere nun die Stirne mit den Fingerkuppen:

in Kreisen und von der Mitte her nach außen streichend.

Massiere fein den Rand deiner Augenhöhlen aus:

kreisend mit dem Daumen.

Anschließend massiere die Kaumuskulatur und suche die schmerzhaften Punke auf. Diese werden mit Beharrlichkeit weich berührt.

Nun gleiten deine Hände zu den Ohrmuscheln und massieren diese.

Roll das Ohr ein und lass es sich wieder entfalten.

Nimm dir Zeit dazu.

Zum Abschluss lege alle deine Fingerkuppen auf den Kopf und bewege massierend die ganze Kopfhaut, von der Stirn bis zum Haaransatz im Nacken.

Schließe die Selbstbehandlung ab mit ein paar Knetungen im Nacken und einigen tiefen Atemzügen.

Für diese Massage ist kein Öl notwendig. Sie kann selbstverständlich auch an einer anderen Person ausgeführt werden.

Viel Vergnügen…

Kommentare sind geschlossen