Il Trillo

Il Trillo, via Becarino 32A, 52014 Poppi  AR, email: info@iltrillo.org

 

Hallo, wie heißt Du?
Ich bin der Trillo.

Aber ein Trillo spricht doch nicht, der trillert!

Ich bin eben ein besonderer Trillo.
Ich kann sprechen, und ich kann Tausend Instrumente spielen und trillern, tanzen und klangmassieren! Doch was ich am Besten kann, wobei ich mich am Meisten engagiere, ist Zuhören.
Schau dich um. Eine wunderbare Welt wartet darauf, entdeckt zu werden. Wenn du willst, wenn du nur willst, kannst du in einem Wald spazieren gehen, über eine Wiese rennen, mit einem Freund sprechen, ein Buch lesen, laufen, schreien, tanzen.
Alleine die Welt entdecken ist eine großartige Gelegenheit… die nicht allen gegeben ist.
Für viele Freunde, viele Kinder stellt die Welt eine Anstrengung, ein Hindernis, ein unerreichbarer Traum dar. Denn wo ihre Beine nicht hinmögen, wo ihre Augen nicht hinsehen, ihr Mund nicht zu sprechen vermag, dort beginnt ihre Einsamkeit. Diese Kinder fühlen, dass sie nicht mit dem Leben kommunizieren können.
Macht dich das nicht auch ein wenig traurig?
Hier kommt der Trillo zum Einsatz: Er klingt im Leben dieser Kinder, undfoto 33 durch die Musik, durch die Körpersprache, die Melodien, die Stimme, die Klangmassage, das Tanzen versucht er, ihnen ein wenig Vertrauen, Kraft und Sicherheit einzuflößen und jene Ausdruckskanäle, die geschlossen sind und jene Fenster, die nicht aufgehen wollen, zu öffnen.
In einem Wort: Der Trillo fördert die Begegnung dieser Kinder mit der Welt und bereitet die Welt darauf vor, sie zu empfangen. Muss ein Kind mit gelähmten Beinen unbedingt auf sein Rhythmusgefühl, sein Tanzgefühl verzichten? Der Trillo fördert dieses unentwickelte Gefühl und versucht, im Kind die Verbindung zwischen Körper und Musik, die nie hergestellt wurde, zum Leben zu erwecken.
Muss sich ein sehbehindertes Kind unbedingt auf einen engen Raum abschließen? Der Trillo will dem Kind durch die Tiefe der Musik zeigen, dass ihm nichts verwehrt ist, dass es wunderschöne Klanglandschaften gibt, in denen man spazieren gehen und die Natur genießen kann.
Das Leiden einer Behinderung liegt oftmals in den psychologischen Einschränkungen, die der behinderte Mensch erlebt, in der scheinbaren Feindseligkeit der Welt.
Durch Musiktherapie, Hören der Klanglandschaften und Tanzen will der Trillo dem Behinderten dabei helfen, sein unverhofftes Potential, seine versteckten Sinne zu entdecken: Ein solches Gleichgewicht der Sinne erleichtert die Zurückeroberung einer inneren Harmonie und einer tieferen Verbindung mit sich selbst, mit den anderen und mit dem Leben.
Ich bin zwar keine Medizin, aber wenn ein Kind ein wenig Gleichgewicht findet und etwas glücklicher wird, kann man von einer Heilung sprechen, meinst du nicht?
Seit Jahren klopft der Trillo an die Türen vieler Kinder, tritt in die Klassenzimmer vieler Schulen und in alle Zentren für Beschäftigungstherapie ein. Viele spezielle Kinder des Casentino kennen mich.
Doch heute geht der Trillo einen Schritt weiter. Seine Tätigkeit wird zum Stamm einer Pflanze, von der wir hoffen, dass sie viele Zweige der Solidarität und der Wärme werfen wird. Rings um meinen Klang hat sich ein erster Kreis von Freunden, Förderern und Eltern von behinderten Kindern versammelt. Wir möchten, dass dieser Kreis wächst und sich auf das ganze Casentino erweitert, dass alle lokalen Einrichtungen, Vereine, Gesundheits- und Sozialdienste und Freizeiteinrichtungen den Trillo als Ressource nutzen. Aus diesem Grund haben wir einen Verein gegründet.
Musik, Tanz, Klangmassage, in anderen Worten sämtliche nonverbale Ausdrucksformen, auf die unsere Tätigkeit basiert, ermöglichen viele schwierige Begegnungen: Zwischen Eltern, Eltern und Kindern, Jugendlichen aus einer anderen Kultur. Der Trillo bietet allen, die es wünschen, die Möglichkeit, neue Wege des Zuhörens und Anregungen der musikalischen Ausdruckskraft zu erfahren, um die eigenen Quellen zu entdecken und Harmonie und Gleichgewicht zu finden.
Damit bleibt mir nur noch eines zu sagen, das ich vorgestern in einem Buch gelesen habe: “Wenn du einem Schwächeren hilfst, wirst du selbst menschlicher”.
Ich würde dir gerne zeigen, welche Schönheit ich Tag für Tag antreffe, wenn ich die Kinder umarme, mit ihnen tanze, spiele und Musik mache.
Vertraue diesen Worten, wenn du kannst.
Ich würde mich freuen, wenn auch du Teil meines Traums werden wolltest! Il Trillo

 

 

Benvenuti!Oggi, con il 2013, siamo già al decimo anno di attività della nostra Associazione ilTrillo, nata il 29 dicembre 2003.
E‘ un’associazione no-profit collegata alla UISP (Unione Italiana Sport per tutti), il cui obiettivo principale è contribuire al ben-essere dei „più piccoli“ attraverso attività di musica, gioco e movimento e la creazione di una rete di solidarietà.
Il suo impegno maggiore è rivolto ai bambini e agli adolescenti „altrimenti abili“ e alle loro famiglie, inoltre offre attività ricreative e culturali per tutte le tematiche riguardanti corpo-voce-musica-natura.
L’Associazione ilTrillo si trova nel cuore del Casentino: una nicchia verde nel Parco nazionale tosco-romagnolo della provincia di Arezzo. La sede è presso la ex-scuola di Becarino, vicino a Poppi, all’interno della quale si trova l’Atelier di improvvisazione musicale „il Trillo“, ovvero il luogo che consente all’Associazione stessa di svolgere le proprie attività.
L’Associazione ilTrillo è intensamente presente sul territorio poiché collabora attivamente anche con enti locali e istituzioni pubbliche e private.Gli organi e lo statuto dell’AssociazioneL’Associazione ilTrillo è coordinata e gestita da un consiglio direttivo formato da cinque persone.
Il presidente è Wolfgang Fasser, musicoterapista e fondatore nel 1999 dell’Atelier di improvvisazione musicale ilTrillo.
Il consiglio direttivo si riunisce regolarmente per progettare e organizzare le attività in corso e delineare lo sviluppo delle iniziative dell’Associazione.
Lo statuto è stato registrato all’Ufficio del Registro nel gennaio 2004. Per poterne avere visione è sufficiente richiederlo via e-mail al seguente indirizzo: info@iltrillo.org.
Per ulteriori informazioni o approfondimenti personali è possibile contattare la segreteria dell’Associazione (info@iltrillo.org) 320 3527114 oppure 0575/520287: il vostro interesse sarà sempre benvenuto!Becarino, febbraio 2013

 

Kommentare sind geschlossen